skip to content
Luise Krolzik
Atelier Krolzik "La Fábrica"

Bilder, Ausstellungen, Installationen
Künstlerisch-pädagogische Projekte
Kreativtreff, Foto-Shootings

Standorte:
Atelierwohnung
Insterburger Straße 6
Bielefeld-Stieghorst
Installationen
Zeche Ahlen

Kontakt:
Koblenzer Str 28
33613 Bielefeld
0521 8015422
0163 1913972


E-Mail schreiben


Intern
print search sitemap imprint contact home

Aktuelles 

Herzliche Einladung in die Atelier-Wohnung in der Insterburger Straße 6!

(Endstation Linie 3 Stieghorst) 
 

In einer großen und farbfrohen Vier-Zimmer Wohnung mit Keller haben die zahlreichen Bilder und Installationen ein neues Zuhause auf Zeit gefunden (bis Ende 2018) 
Die gerne übernommene farbliche Gestaltung Wohnung war sehr animierend.

Das lila Zimmer ist hauptsächlich zum Nähzimmer geworden, das mandarinfarbene ehemalige Kinderzimmer beherbergt Installationen und ist auch Marta und Marias neues Zuhause geworden. (Zur Überraschung der freundlichen und interessierten Nachbarn schauten die beiden Schaufensterpuppen-Schwestern und ihr Porzellan-Hund Lukas die ersten Wochen aus dem Fenster. Zur Straße hin. „Mama, ich dachte, da wohnt gar keiner!“ fragte eine Tochter ihre Mutter.)

 


 
Das grün gestrichene Wohnzimmer bietet Platz für fast alle großen und kleinen Bilder. 
 


Auch auf dem Südbalkon befindet sich eine Arbeitsplatte. Ebenso lädt der Garten bei gutem Wetter ein. Das Arbeitszimmer dient auch als Lager für die Materialien.  

Aus dem Badezimmer ist quasi ein Vogelbauer geworden. 

Der faszinierende Keller beherbergt einen Abendmahlstisch als Zentrum. Das „Triptychon des Krieges“ und andere Details und Sitzmöglichkeiten machen den Keller zu einem nachdenklich stimmenden Raum. 

Die Wohnung bietet auch Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung für Interessierte im Rahmen von Malen, Nähen, Basteln, Unterhaltung…
Mittwochs von 16  bis 18 Uhr und auf Anfrage ist das Atelier für Besucher oder Kreative geöffnet.
(Für Besucher kostenlos, für kreativ Tätige 10 Euro pro Stunde, erm. 5 Euro)

Projekte und kleine Feierlichkeiten sind realisierbar oder Besuche von Einzelnen und Gruppen in die verschiedenen Ausstellungsräume der „Kunstwohnung“.
In den Sommerferien ist ein  Projekt für dort wohnende Flüchtlingsfamilienmitglieder in Planung. „Das Haus als Partitur“ wird von dem Komponisten Willem Schulz bespielt.

Eine laufende Acryl-Bilderausstellung unter dem Titel „Tanz der Farben“ ist täglich von 16 bis 19h in der Tanzschule Weißenberg in der Breiten Straße 47 zu sehen, ebenso wie der „Goldenen Käfig“ voller nackter Barbie-Puppen, der im Fenster zur Straße immer zu sehen ist. Er sorgte nicht nur kürzlich in der Handwerkskammer für Aufsehen…

 
Ich würde mich sehr freuen, wenn der Eine oder die Andere Lust und Zeit haben, zur Eröffnung oder sonst mittwochs (zu Schulzeiten) oder nach Vereinbarung vorbeizuschauen…

Ausstellung "Tanz der Freude"

Acrylbilder

In den Räumen der Tanzschule Weißenberg, Breite Straße 47 in Bielefeld wird die Ausstellung "Tanz der Freude" gezeigt. Beschwingt bewegte großformatige Bilder beleben den Tanzraum im Erdgeschoss. Ausgestellt werden schwunghaft bewegt gemalte Bilder wie „Tosendes Meer“, „Wege durch das Land“, „Entstehung in Grün“, „Tanz der Freude“ u.a. Es handelt sich um überwiegend farbkräftige Bilder von grün über blau und gelb orange. An den Tanznachmittagen und –abenden sind die Bilder im Erdgeschoss zu sehen.

 


 

Das Filmprojekt „Zwischen Nähe und Distanz“

Künstlerischer Kurzfilm von Luise Krolzik (Künstlerin) und Norbert Kaase (Filmemacher)

war Teil der Ausstellung am Sonntag, den 4.12.16 im Alarm Theater Bielefeld.
 
Dieser Film entstand als Zusammenspiel aus künstlerischen Installationen, Interviews mit Betroffenen und Helfern und Liedern von Herman van Veen. 
Der Filmemacher Norbert Kaase und Luise Krolzik haben seit über einem Jahr darauf hingearbeitet, dass dieser Film zum Thema Missbrauch entsteht.

An den Liedern von Herman van Veen entlang (Hej, kleiner Fratz“, „Wer?“) mit Film-Sequenzen, Interviews mit Mitarbeitern von Institutionen und mit Privatpersonen u.a. bilden die Installationen von Luise Krolzik den künstlerischen Ausdruck des Schmerzes und der Verlassenheit, den die Betroffenen meist erleiden. Der Film soll dazu beitragen, das Thema aus der Dunkelzone herauszuholen.

 

Das Projekt wurde vom Alarmtheater Bielefeld betreut und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, den FONDS SOZIKULTUR, der GlücksSpirale, der Sparkasse Bielefeld und dem kulturamt bielefeld gefördert.


 

KREATIV-TREFF im Atelier Rabenhof 54

In einer schönen Atelierwohnung im 2. Stock ist Platz und Raum für Kunst und Kreativität.

Mittwochs zwischen 16:00 und 18:00 Uhr kann in lockerer Atmosphäre genäht, gemalt, gestrickt, gezeichnet und gewerkelt werden!

Nachhilfe, Verleih und Verkauf.

 

 


 

 

 

 

Zu den vergangenen Ausstellungen: hier klicken

Ein Rundgang durch das neue Atelier:

Video


Seit 1.4.2017 Kunstwohnung Insterburger Straße 6, Endstation Linie 3 Stieghorst

Mittwoch 16 bis 18 Uhr und auf Nachfrage geöffnet

Malen, Basteln, Nähen (10/erm. 5 Euro pro Stunde für Kreative). Besucher willkommen!

Extratermine, Projekte, kleine Feiern möglich

Sommerferienprojekt 1. und 2. Woche, 15 bis 17 Uhr


Film aus der Zeche Ahlen Westfalen:

Installation im Maschinenraum 


 

Eindrücke von der Austellung im Institut für Diakoniewissenschaft und Management (IDM) mit Fotos von Vasilij Cesenov:

 

 

up